Kurt Kronfeld hatte die besten Karten

Straßkirchen  Beim Preisschafkopfen der Jungen Union im Rahmen des Rockfestivals „Bock auf Rock“ gewann Kurt Kronfeld  (6.v.re.) überlegen mit 104 Punkten und holte sich damit die von MdB Andreas Scheuer gestifteten 300 Euro Siegprämie ab. Er setzte sich damit gegen mehr als 100 Schafkopffreunde durch. Zweiter wurde Alfons Drexler (steh. 6.v.li.) mit 83 Punkten, der noch das Preisschafkopfen der JU beim Florianifest gewonnen hatte. Punktgleich lagen Günther Dichtl (steh.7.v.li.) und Franz Wiederer (steh.  8.v.li.) mit 64 Zählern auf Platz drei. Damit nicht weitere Parameter über den Dritten und Vierten entscheiden mussten, legte Vizelandrat Raimund Kneidinger (steh.4.v.re.) schnell 25 Euro drauf und so erhielt jeder der Beiden den Hunderter für Platz 3. Beste Frau war Alexandra Straßl (steh. 2.v.li.) mit 40 Punkten, die zusätzlich ein schmuckes Geschenk bekam. Außerdem gab es noch viele lukrative Sachpreise, darunter ein Spanferkel, das JU Mitglied Eva Lippl (steh.6.v.li.) gestiftet hatte. Die Siegerehrung leitete MdL Dr. Gerhard Waschler (steh.3.v.re.), unterstützt von JU Kreischef Stefan Meyer (steh.2.v.re.) und CSU Listenkandidat Hans Kriegl (steh.4.v.li.). Die Organisation lag in den Händen von JU-Vize Stefanie Heisl (steh.li.), Spielleiter Maxi Brandl (steh. 5.v.re.), Kassier Christopher Raab (vorne li.), Bezirksrat Josef Heisl jun. (steh.re.) sowie dem Gesamtleiter des Festivals, JU Ortschef und Gemeinderat Matthias Bredemeier (vorne re.), der sich am Ende bei allen Helferinnen und Helfern herzlich bedankte.

Please follow and like us: