„MdL Waschler ist immer offen für Gespräche“

Passau. Mit großem Unverständnis verfolgt die Junge Union Passau-Land und JU Passau-Stadt aktuell die Kampagne gegen MdL Prof. Dr Gerhard Waschler. „Wir haben Herrn Waschler in unzähligen Gesprächen anders kennen gelernt. MdL Waschler ist immer offen für Gespräche, egal ob ihm ein Professor oder Schüler gegenübersitzt. Die gegen ihn erbrachten Vorwürfe können wir in keinster Weise bestätigen“, erklärt der JU-Kreisvorsitzende aus Passau-Stadt Stephan Botz.

 Für den JU-Kreisvorsitzenden aus Passau-Land Stefan Meyer ist die Sache klar – es handelt sich um eine gezielte Kampagne gegen Gerhard Waschler. „Herr Weigl, der sich nun öffentlich über Herrn Waschler beschwert, kandidiert in diesem Jahr für die Grünen für den Landtag. Es hat schon ein Geschmäckle, wenn er sich nach über einem Jahr nun äußert. Das legt die Vermutung nahe, dass es ein politisches Manöver ist, um Gerhard Waschler zu diskreditieren“, erklärt Stefan Meyer.

 Bezirks- und Kreisrat Josef Heisl ist ähnlicher Meinung. „Es wird versucht, gezielt Stimmung gegen Waschler zu machen. Auf dieses Niveau begeben wir uns nicht herab.“

Please follow and like us: